SV-Clearing

In vielen Fällen ist es schwer eine klare Abgrenzung zwischen einem echten Beschäftigungsverhältnis, einer familiären Mitarbeit  oder einer Mitunternehmerschaft zu treffen.

Das Antragsverfahren gestaltet sich als sehr komplex und ist für einen Laien kaum zu verstehen. An der Frage, ob jemand angestellt ist oder nicht, sind drei  Sozialversicherungsträger beteiligt. Alle drei haben unterschiedliche Interessen und legen daher die Sozialgesetze unterschiedlich aus. Insofern ist es empfehlenswert einen Spezialisten zu konsultieren und mit diesem das Verfahren erfolgreich abzuschließen.  

 

      - sind sie als Familienmitglied im Familienbetrieb angestellt?
      - haben sie mit dem Clearingverfahren prüfen lassen ob Sie
        sozialversicherungspflichtig sind?
      - wissen Sie das Sie eventuell keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld
        oder Erwerbsminderungsrente haben obwohl Sie
        Jahrelang in die Kassen eingezahlt haben?
      - Die Voraussetzungen für die Versicherungspflicht sind gesetzlich 
        geregelt
      - nach dem Verfahren sind Sie wieder im rechtssicheren Bereich, das
        heißt im Falle der Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit bekommen
        Sie die Ihnen zustehenden Leistungen ausgezahlt
      - alle 5 Jahre muss der Status erneut geprüft und festgestellt werden
        um die Rechtssicherheit zu behalten

 

Wir bieten unseren Mitgliedern eine korrekte und fundierte Beratung an.
Gerne erwarten wir vorab Ihren Anruf sofern Sie weitere Fragen zu unserer Vorgehensweise haben sollten.

Informieren sie sich eingehend im Mitgliederbereich ***